wissen.de
You voted 4. Total votes: 91
wissen.de Artikel

Rettungsschwimmer: Das Meer im Blick

Rettungsschwimmer an Meeresstränden und Seen

In den Sommermonaten herrscht Hochkonjunktur an Stränden und Seen. Kinder spielen im Sand und im seichten Wasser. Bis zu den Bojen, die den Badebereich abgrenzen, wird getobt und gespritzt. Weiter draußen - im von Rettungsschwimmern beaufsichtigten Schwimmbereich - halten sich die erfahrenen Schwimmer auf. Die Strandaufsicht haben Organisationen, die zur Hilfe und Lebensrettung eingesetzt werden, zum Beispiel die DLRG oder das Rote Kreuz. Hier arbeiten Rettungsschwimmer

Wie wird ein Rettungsschwimmer ausgebildet?

Für Einsätze hinter der Schwimmmole

Immer einsatzbereit: das Boot vor der Strandwache

Beim Training geht es vor allem um Ausdauerschwimmen und Tauchen. Gelernt werden aber auch Abwehrgriffe, weil sich Schwimmer in Panik meist an ihren Retter klammern, und Abschleppgriffe, wenn das Opfer schließlich an Land gebracht werden muss. Darüber hinaus gehört auch noch der SAN A Schein dazu. Das ist eine Ausbildung zum Sanitätshelfer und geht über die Inhalte eines Erste-Hilfe-Lehrgangs noch hinaus.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von wissen.de-Autorin Michaela Wetter
You voted 4. Total votes: 91