wissen.de
You voted 4. Total votes: 48
DATEN DER WELTGESCHICHTE

88 v. Chr.

Rom

Erneuter Machtkampf zwischen Optimaten und Popularen leitet Bürgerkrieg ein: Publius Sulpicius Rufus meutert als Volkstribun gegen den Senat. Er verbündet sich mit den Rittern (600köpfiger „Gegensenat“) und konspiriert mit dem mittlerweile 70-jährigen Gaius Marius gegen den Feldherrn und Konsul Sulla, der die Stadt schon verlassen hat, um gegen Mithridates VI. von Pontos nach Osten zu ziehen. Sulla demonstriert in dieser Situation die Macht des neuen Feldherrntypus: Er marschiert mit seinen Legionen auf Rom, lässt Rufus und Marius für vogelfrei erklären und stellt quasi als Militärdiktator die Ordnung wieder her. 87 v. Chr. zieht er erneut nach Osten, und wieder brechen in Rom Machtkämpfe aus (Marius und Konsul Lucius Cornelius Cinna übernehmen das Regiment; Cinna bis 84 v. Chr. ohne Wahl Konsul).

You voted 4. Total votes: 48