wissen.de
Total votes: 50
DATEN DER WELTGESCHICHTE

17. 12. 1995

Russland

Aus der Wahl zur russischen Staatsduma gehen die beiden größten Parteien, die den Reformkurs in Russland ablehnen, wiederum als stärkste Gruppierungen hervor: die von Gennadi Sjuganow geführte Kommunistische Partei mit 21,4% der Stimmen und Wladimir Schirinowskis rechtsextremistische Liberaldemokratische Partei mit 10,8%. In der Summe ist ihr Anteil jedoch nicht höher als 1993. Die von Ministerpräsident Wiktor Tschernomyrdin geführte Liste „Unser Haus Russland“, die als Interessenvertreterin der „Wendegewinner“ gilt, erzielt als drittstärkste Kraft 9,9%. Wegen der Ohnmacht des Parlaments gegenüber der vom Präsidenten bestellten Regierung ändert das Wahlergebnis nichts an der Zusammensetzung der Exekutive.

Total votes: 50