wissen.de
Total votes: 0
DATEN DER WELTGESCHICHTE

22. 6. 1995

Russland

Im Tschetschenien-Konflikt wird ein Waffenstillstand vereinbart, der die Entwaffnung der Unabhängigkeitskämpfer und den Abzug der russischen Truppen vorsieht. Zwei Tage zuvor waren 139 Geiseln, die tschetschenische Rebellen in Budjonnowsk in ihre Gewalt gebracht hatten, freigelassen worden. In Moskau führte das Geiseldrama zu einer Regierungskrise. Das Abgeordnetenhaus des russischen Parlaments sprach Regierungschef Wiktor Tschernomyrdin das Mißtrauen aus.

Total votes: 0