wissen.de
You voted 5. Total votes: 235
wissen.de Artikel

Schneller, schneller, schneller!

Züge der Superlative

...

Strecken

Der ICE nutzt verschiedene Arten von Bahnstrecken. Zum Einen gibt es zwei reine Neubaustrecken, auf denen bis zu Tempo 300 gefahren werden kann. Zwischen Köln und Frankfurt durchfährt der ICE, weitgehend parallel zur Autobahn A3 den Westerwald, auf der 2006 eingeweihten Neubaustrecke zwischen Nürnberg und Ingolstadt, Richtung München, fährt er parallel zur Autobahnstrecke A9.

Auf weiteren Neubaustrecken können Geschwindigkeiten bis zu 250 km/h gefahren werden. Die längste und bekannteste dieser Neubaustrecken führt von Würzburg nach Hannover, mit dem neu erbauten ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe auf etwa der Hälfte der Strecke.

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Neigetechnik ICE

Der Neigetechnik-ICE durchfährt eine Kurve.

Aber ICE nutzen auch schon bestehende Strecken, die nur teilweise ausgebaut sind. Auf anderen Strecken fährt auch der ICE nur im normalen Schnellzugtempo. Zudem teilt er sich viele Streckenabschnitte auch mit dem Regional- und Güterverkehr. Das ICE-Netz wird beständig enger, weiter Städte werden angebunden. Ab 2007 sollen ICE erstmals ausserhalb Deutschlands mit Tempo 300 fahren, wenn die Verbindung Frankfurt-Paris durch ICE bedient wird.

Auf einigen Strecken zwischen wichtigen deutschen Zentren werden morgens und abends "ICE-Sprinter" eingesetzt, die mit wenigen Zwischenhalten eine möglichst geringe Reisezeit für Geschäftsreisende bieten sollen.
 

Fahrzeuge

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Ulrich Strelzing, wissen.de
You voted 5. Total votes: 235