wissen.de
You voted 4. Total votes: 295
wissen.de Artikel

Schweizer und ihre Sprache: Isch’s guat gsi?

...

Recht, Geschlecht und Sprache

Seit 1981 ist die Gleichberechtigung von Frau und Mann in der Schweizer Bundesverfassung verankert. Immer dringender wurde in diesem Zusammenhang gefordert, Frauen und Männer auch in der Sprache gleich zu behandeln. Am 7. Juni 1993 hat der Schweizer Bundesrat beschlossen, die Grundsätze der sprachlichen Gleichbehandlung in allen drei Amtssprachen zu fördern. Der Grundsatz ist einfach, die Umsetzung aber häufig recht anspruchsvoll, wenn man Sätze wie “Vertreterinnen und Vertreter der Gewerkschaften verhandelten mit Parlamentarierinnen und Parlamentariern über die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vermeiden will.

Eine Arbeitsgruppe hat Grundsätze und Strategien für die Umsetzung dieser Forderungen erarbeitet und einen Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung verfasst. Die “Dokumentation zu Recht und Sprache in der Schweiz (DORES) verzeichnet Publikationen, Veranstaltungshinweise, Gerichtsurteile, Erlasse u.a. zur Sprachsituation in der Schweiz und zu den vielfältigen Berührungspunkten und Schnittbereichen von Recht und Sprache bzw. Rechts- und Sprachwissenschaft.

Schwyzerdütsch leicht gemacht

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 4. Total votes: 295