wissen.de
You voted 3. Total votes: 39
wissen.de Artikel

Skellig Michael: Eine Insel zwischen Weltkulturerbe und Star Wars

...

Einzigartig und geheimnisvoll bis heute

Die einzigartige Architektur und die erstaunlich gut erhaltenen Überreste dieses frühchristlichen Klosters machen einen Besuch auf der Insel Skellig nicht nur einem ganz besonderen Erlebnis. Die Insel wurde auch von der UNESCO offiziell zum Weltkulturerbe erklärt. "Dieser Ort ist von herausragender universeller Bedeutung als ein einzigartiges Beispiel für eine frühe religiöse Ansiedelung, die absichtlich auf diesem pyramidenförmigen Stück Fels mitten im Ozean gebaut wurde", heißt es in der Begründung der UNESCO.

Bis heute finden auf der Insel auch archäologische Ausgrabungen statt, zuletzt rund um den Südgipfel und die an seinen Hängen liegenden Terrassen. Denn noch längst nicht alle Überreste und Geheimnisse der Mönche von Skellig sind bisher gelüftet.  Bei diesen Ausgrabungen entdecken die Forscher unter anderem einen Steinbruch, der den Mönchen ihr Baumaterial lieferte und eine zuvor unbekannte Route zum Gipfel.

Felsformtionen auf Skellig Michael
Typisch für Skellig Michael: die zerklüfteten Felsen und die gewundene Steintreppe.

Ein Jedi auf der Felseninsel

Wer den Kinofilm "Star Wars – Das Erwachen der Macht" gesehen hat, der hat bereits einen ersten Eindruck von der Insel gewinnen können. Denn die letzte Szene des Films wurde auf Skellig Michael gedreht. Regisseur J.J Abrams wurde auf die Insel aufmerksam, als ihm der Produktionsdesigner des Films eine Link zu einer Webseite über Skellig schickte. Abrams schaute sich die Bilder an und war sofort begeistert. Er schrieb zurück: "Das ist das Beste!"

Ansicht der Insel Skellig Michael vor der irischen Südwestküste
Abenteuerliche Kulisse: die unbewohnte irische Insel Skellig Michael

Im August 2014 begannen die Dreharbeiten. Von dem kleinen Dorf Portmagee an der irischen Küste setzte die Filmcrew per Boot zur Insel über. Der erste Eindruck der Mitwirkenden: Das ist ein Ort aus einer anderen Zeit und einer anderen Welt. Martin Joy, einer der Location Manager, beschreibt es so: "Das hat uns wirklich umgehauen, es ist ein so außergewöhnlicher Ort – und einer, der sehr gut in unser Star Wars Universum passt."

Wer die außergewöhnliche Atmosphäre auf Skellig Michael erleben möchte, kann dies aber auch in Person tun. Vom Dorf Portmagee kann man sich per Boot übersetzen lassen. Zudem gibt es in diesem Ort das Skellig Experience Centre, in dem viele Informationen über die Insel zusammengetragen wurden.

NPO, 13.01.2015
You voted 3. Total votes: 39