wissen.de
Total votes: 25
DATEN DER WELTGESCHICHTE

12./13. 2. 1974

Sowjetunion

Der Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger (1970) und Regimekritiker Alexander Issajewitsch Solschenizyn wird verhaftet und kurz darauf ausgewiesen. Die sowjetische Staatsbürgerschaft wird ihm aberkannt. Seit 16 Jahren prangert er in seinen Büchern, die in der Sowjetunion zum größten Teil unter die Zensur fallen, die politische Situation seines Heimatlandes an. Solschenizyn hält sich zunächst bei seinem Freund, dem bundesdeutschen Autor Heinrich Böll, auf und lässt sich später in der Schweiz und den USA nieder. Am 15. 8. 1990 wird ihm von Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow die sowjetische Staatsbürgerschaft zurückgegeben.

Total votes: 25