wissen.de
Total votes: 53
DATEN DER WELTGESCHICHTE

14. 12. 1992

Sowjetunion

Der siebte Kongress der russischen Volksdeputierten, der am 1. 12. begonnen hat, endet mit einer schweren Niederlage für die Reformpolitik von Präsident Boris Jelzin. Am 9. 12. hatte Ministerpräsident Jegor Gaidar die Mehrheit der Stimmen nicht erreicht. Nachfolger wird Wiktor Stepanowitsch Tschernomyrdin, der sich gegen die marktwirtschaftlichen Reformen von Jelzin stellt. Das von Jelzin vorgeschlagene Referendum über ein präsidiales oder parlamentarisches System, das Jelzin als Instrument zur Entmachtung des Kongresses nutzen will, wird von den Deputierten abgelehnt. Das reformfeindliche Lager umfasst inzwischen die Mehrheit des Kongresses. Jelzin gelingt es dennoch, den Kern von Reformern aus der ehemaligen Regierung Gaidar im Amt zu halten.

Total votes: 53