wissen.de
Total votes: 45
DATEN DER WELTGESCHICHTE

19. 8. 1991

Sowjetunion

Angesichts der bevorstehenden Unterzeichnung des Unionsvertrages, mit dem die frühere zentralistische Organisation der Sowjetunion beendet werden soll, versuchen reformfeindliche kommunistische Spitzenfunktionäre einen Staatsstreich. Sie erklären den sowjetischen Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow für abgesetzt. Der Putsch scheitert am Einschreiten des russischen Präsidenten und Radikalreformers Boris Jelzin. Am 22. 8. trifft Gorbatschow, der sich auf der Krim aufhielt, in Moskau ein. Jelzins Einsatz bei der Niederschlagung des Staatsstreiches führt zu einer Verlagerung der Machtverhältnisse. Jelzin gewinnt im In- und Ausland an politischem Gewicht, während Gorbatschow durch seinen Einsatz für die Erhaltung der KPdSU ins Abseits gerät.

Total votes: 45