wissen.de
Total votes: 0
DATEN DER WELTGESCHICHTE

1653, Spaltung der Kirche in Orthodoxe und Altgläubige beginnt

Russland

Mit dem Einverständnis des Zaren Alexei Michailowitsch erlässt Nikon, der russische Patriarch von Moskau, eine Reform für die russisch-orthodoxe Kirche. Die liturgischen Bücher werden den griechischen Originalen angepasst und Übersetzungsfehler korrigiert. Dadurch ändern sich einige Riten (Bekreuzigung, Schreibweise Jesu). Die Reformen lösen die Abspaltung der „Raskolniki“ (Altgläubige) aus, die die traditionellen Riten beibehalten, in Russland aber verfolgt werden.

Total votes: 0