wissen.de
Total votes: 52
DATEN DER WELTGESCHICHTE

3. 3. 1996

Spanien

Machtwechsel: Nach der vorgezogenen Parlamentswahl kann José Marí Aznar Lopez, Chef der konservativen Volkspartei (PP), die 38,9% der Stimmen auf sich vereinigt, den bisherigen Ministerpräsidenten Felipe González Márquez ablösen. Dessen Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE, 37,5%), verschlissen in 14 Regierungsjahren und diskreditiert durch Korruptionsaffären, muss sich auf ihre neue Rolle als stärkste Oppositionspartei einstellen. Am 5. Mai vereidigt König Juan Carlos I. den neuen Regierungschef an der Spitze einer Koalition mit den dominerenden regionalistischen Parteien Katalaniens, des Baskenlandes und der Kanaren.

Total votes: 52