wissen.de
Total votes: 153
wissen.de Artikel

"Squadra Azzurra" stürmt zum verdienten Titel

...

Gegen Frankreich im Halbfinale, das endlich einmal hochklassigen Fußball bot, fiel erneut ein Schatten auf die deutsche Mannschaft. Bei einer rüden Abwehrattacke außerhalb des Strafraums verletzt DFB-Torwart Toni Schumacher den Franzosen Patrick Battiston schwer. Die arrogante Teilnahmslosigkeit des Deutschen gegenüber dem bewusstlosen Franzosen, der einige Zähne verlor und dem im Krankenhaus der Bruch des zweiten Halswirbels attestiert wurde, löste ein verheerendes internationales Presseecho ("teutonischer Unmensch") aus.

Am Ende der regulären Spielzeit stand es immer noch 1:1. In der Verlängerung zogen die überlegenen Franzosen auf 3:1 davon. Niemand hätte mehr auf die Deutschen gewettet, als der eingewechselte Rummenigge auf 3:2 verkürzte. Kurz vor Schluss glich Klaus Fischer mit einem spektakulären Fallrückzieher aus. Erstmals kam es bei einer Fußball-WM zum Elfmeterschießen, das Deutschland nach dramatischem Verlauf für sich entschied. Schumacher hielt zwei Strafstöße, Endstand 8:7.

Da die FIFA inzwischen 150 Mitglieder zählte, wurde in Spanien erstmals die Teilnehmerzahl von 16 auf 24 Länder erhöht. Statt bisher 38 fanden 52 Partien statt. Die 146 erzielten Tore waren WM-Rekord und wurden bis 1994 nicht überboten.

Die Teilnehmer

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 153