wissen.de
You voted 2. Total votes: 86
wissen.de Artikel

Technik unter dem Tannenbaum: Trends bei digitalen Weihnachtsgeschenken

...

Gutscheine für Streaming-Dienste und Online-Shops

Seit Jahren ungebrochen beliebt sind auch Gutscheine: Sie liegen sowohl bei den allgemeinen Geschenken als auch bei den digitalen an zweiter Stelle. Bei dieser beliebten Weihnachtslösung macht sich der Trend zur Digitalisierung zudem klar bemerkbar: Statt Einkaufsgutscheinen für Kaufhäuser oder Buchläden, wie früher noch üblich, dominieren heute Gutscheine für Onlineshops wie Amazon oder Zalando. Immerhin 34 Prozent der Befragten in der Bitcom-Umfrage entschieden sich für diese Lösung.

Tastatur plus Kreditkarte
Auch bei Gutscheinen und Abonnements macht sich der Trend zur Digitalisierung klar bemerkbar.

Ebenfalls im Trend: Gutscheine für Streaming-Dienste. Denn ob Musik oder Filme – heute lassen sich diese Medien längst online abrufen. Statt den Film zu kaufen oder die Musik-CD, abonniert man einfach einen Streaming-Dienst und kann dann aus dem Sortiment auswählen. Die Filme und Musik werden dabei direkt über das Internet abgespielt – eine gute Onlineverbindung ist daher Voraussetzung. Kein Wunder, dass unter dem Tannenbaum in diesem Jahr auch viele Gutscheine für solche Streaming-Dienste liegen werden.

Weniger Musik-CDs, mehr Hörbücher

Angesichts der Fülle von Möglichkeiten, sich Musik oder Filme aus dem Internet zu laden, wundert es nicht, wenn die klassischen Datenträger wie CD und DVD immer mehr ins Hintertreffen geraten. In diesem Jahr wollen nur noch 19 Prozent Filme oder Serien auf DVD beziehungsweise Blu-ray verschenken, bei Musik-CDs sind es nur 16 Prozent. Vor vier Jahren lagen diese Meiden immerhin noch bei einem Viertel der Deutschen unter dem Tannenbaum.

Aber es gibt eine Ausnahme: Gegenläufig zu den Musik-CDs erleben Hörbücher auf CD gerade einen Boom. Die vorgelesenen Geschichten erfreuen sich schon seit einigen Jahren steigender Beliebtheit, denn ein Buch lässt sich damit bequem beim Autofahren, im Zug oder nebenbei bei der Hausarbeit hören. Kein Wunder also, dass sich die Zahl der Hörbuch-Geschenke in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt hat. Immerhin 16 Prozent schenken inzwischen solche Bücher zum

NPO, 03.12.2015
You voted 2. Total votes: 86