wissen.de
You voted 2. Total votes: 137
wissen.de Artikel

Tipps für Ihr Auslandsstudium

...

In dieser Liste finden Sie die wichtigsten Aspekte, die Sie bei der Planung Ihres Auslandsstudiums berücksichtigen sollten.

  • In welchem Land möchten Sie studieren? In Afrika, den arabischen Staaten, in Asien, Australien, Europa, GUS, Hongkong, Indien, Japan, Kanada, Lateinamerika, Macao, Neuseeland, Taiwan, den USA oder in der VR China?
  • Welche Fremdsprachenkenntnisse besitzen Sie?
  • Mit welchen Ländern arbeiten Firmen und Unternehmen zusammen, für die Sie später einmal tätig sein möchten? Passt Ihr angestrebter Studienabschluss in diese Bereiche?
  • Beginnen Sie mindestens ein bis eineinhalb Jahre vorher mit der Planung Ihres geplanten Auslandsaufenthaltes.
  • Informieren Sie sich über das Hochschulsystem des gewünschten Gastlandes. Schreiben Sie die ausländischen (Wunsch-)Universität(en) an. Tipp: Internet-Informationen nutzen.
  • Tragen Sie alle benötigten Informationen zusammen: Zulassungsmöglichkeiten und -bedingungen; Bewerbungs- und Einschreibeformalitäten; sprachliche Vorbedingungen. Welche Bewerbungsunterlagen werden benötigt? Brauchen Sie ein Bewerbungsformular der ausländischen Universität, Zeugnisse in Übersetzung, Aufstellung sämtlicher Scheine ("Transcript"), Gutachten, Sprachzeugnis, Essay zum Vorhaben für den Aufenthalt, Anerkennung der bereits erworbenen Scheine für das Studium an der Gasthochschule? Wie steht es mit Wohnmöglichkeiten? Wie ist der Studiengang an der Gasthochschule strukturiert? Welche Studieninhalte und –abschlüsse können Sie erreichen? Welche Kosten (Studien-, Einschreibegebühren, Lebenshaltungskosten) kommen auf Sie zu? Was für Vorschriften hinsichtlich Krankenversicherung sind zu beachten?
  • Stellen Sie den Finanzierungsplan sicher. Bewerben Sie sich gegebenenfalls rechtzeitig um Förderung durch Austauschprogramme, Partnerschaftsstipendien, DAAD-Stipendien, ERASMUS etc. Prüfen Sie, ob eventuell Kindergeld weiterbezahlt wird. Klären Sie die Zahlung von Auslands-BAföG.
  • Bauen Sie rechtzeitig Kenntnisse in der Landes- bzw. Unterrichtssprache auf. Belegen Sie Kurse zur Vorbereitung. Melden Sie sich frühzeitig zu eventuell notwendigen Sprachtests an.
  • Klären Sie mit den zuständigen Hochschullehrern an Ihrer Universität die Anerkennung von Studienleistungen im Ausland.
  • Beantragen Sie gegebenenfalls eine Beurlaubung für ein bzw. zwei Semester bei der Studentenkanzlei.
  • Stellen Sie, falls erforderlich, rechtzeitig einen Visumsantrag bei der Botschaft bzw. dem Konsulat des Wunschlandes. Prüfen Sie die Gültigkeit von Pass oder Personalausweis.
  • Besorgen Sie sich gegebenenfalls einen internationalen Führerschein.
  • Informieren Sie sich über Kultur, Geschichte, Politik, Wirtschaft des Gastlandes, machen Sie sich dazu in den Länderhinweisen des Auswärtigen Amtes schlau. Diese Seiten werden ständig aktualisiert.
  • Besorgen Sie sich eventuell notwendige medizinische Gutachten, lassen Sie Impfungen durchführen und überprüfen Sie Ihren Impfpass.
  • Machen Sie sich schlau über die kostengünstigsten Anreisemöglichkeiten (eigenes Fahrzeug/Flug/Zug etc.).
  • Kümmern Sie sich um Ihre Krankenversicherung (Bedingungen der Gastuniversität abklären). Denken Sie auch an Unfall-, Reise- und Reiserücktrittsversicherung.
  • Wohnung untervermieten oder kündigen.
  • Erkundigen Sie sich nach den Terminen zur Rückmeldung zum neuen Semester an Ihrer Heimatuniversität.

Kontakt

Deutscher Akademischer Austausch Dienst e.V. (DAAD)

Kennedyallee 50, 53175 Bonn
www.daad.de

Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz

Ahrstraße 39, 53175 Bonn
www.hochschulkompass.de

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 2. Total votes: 137