wissen.de
Total votes: 30
DATEN DER WELTGESCHICHTE

330 v. Chr., Untergang des Weltreiches

Persien

Das persische Stammland im Iran sowie Babylon und die Hauptstadt Susa werden von Alexander dem Großen unterworfen, der sich als König von Asien ausrufen lässt. Der Rachekrieg ist beendet: Das persische Weltreich (seit etwa 550 v. Chr.) existiert nicht mehr. Die griechischen Truppen kehren zurück, doch Alexander setzt seine Eroberungen fort.

Total votes: 30