wissen.de
You voted 3. Total votes: 366
wissen.de Artikel

Urlaub und Freizeit: 1970 - 1979

...

Im Laufe des Jahrzehnts stieg die Zahl der Urlauber stetig an. Während 1969 nur 36% der deutschen Bevölkerung in Urlaub fuhr, waren es 1979 bereits 49%. Österreich, Spanien, Griechenland und Italien standen hoch im Kurs die Strände an der Riviera und Adria oder an der Costa Brava waren schon bald als “Teutonengrill verschrien. Mehr als 20% des weltweit für Reisen ausgegebenen Geldes stammte aus deutschen Taschen. Die locker sitzende Mark führte zu heftiger Konkurrenz auf dem deutschen Tourismus-Markt. Gefragt waren besonders Pauschalreisen. Den Kuchen teilten sich vor allem zwei große Reiseunternehmen: die Touristik Union International (TUI), mit ihren zahlreichen Tochterfirmen das größte europäische Reiseunternehmen, sowie die Neckermann-Tochtergesellschaft N-U-R (Neckermann Urlaubsreisen). Die Branchenführer versuchten durch knapp kalkulierte Preise den Vormarsch von Branchenneulingen zu stoppen. Nutznießer dieses harten Konkurrenzkampfes war der Verbraucher, der seine Urlaubsträume für wenig Geld realisieren konnte.

Frust in Bettenburgen

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 3. Total votes: 366