wissen.de
Total votes: 39
DATEN DER WELTGESCHICHTE

17. 9. 1787

USA

Die am 25. 5. zusammengetretene Philadelphia-Konferenz (Vertreter der einzelnen Staaten) verabschiedet die Verfassung der USA. Sie etabliert einen Bundesstaat mit Präsident und Parlament (Kongress) als höchsten Organen. Der Kongress besteht aus dem Senat (Vertretung der Bundesstaaten) und dem Repräsentantenhaus, dessen Mitglieder über die Institution der Wahlmänner vom Volk gewählt werden (nur von Männern; Frauen haben auf Bundesebene kein Wahlrecht). Die US-Verfassung beruht auf dem Prinzip der Gewaltenteilung, wobei sich die einzelnen Organe gegenseitig kontrollieren. Höchste Instanz der Rechtsprechung ist der Oberste Gerichtshof.

Total votes: 39