wissen.de
Total votes: 20
DATEN DER WELTGESCHICHTE

20. 1. 1981

USA

Der Republikaner Ronald W. Reagan wird als 40. Präsident der USA vereidigt. Er löst Jimmy Carter ab. Innenpolitisch strebt er eine Wiederbelebung der Wirtschaft, die Senkung von Steuern und Staatsausgaben und den gleichzeitigen Abbau von Sozialleistungen an. Außenpolitisch zielt er auf eine Demonstration der Stärke gegenüber der Sowjetunion durch Aufrüstung ab. Besonders sein Vorschlag, in Europa die Neutronenbombe zu stationieren, stößt auf Kritik. Dieser Bombentyp vernichtet durch radioaktive Strahlung Menschenleben, lässt Gebäude aber weit gehend unversehrt.

Total votes: 20