wissen.de
Total votes: 30
DATEN DER WELTGESCHICHTE

9. 9. 1951

USA

Elia Kazans Film „Endstation Sehnsucht“ nach dem gleichnamigen Theaterstück von Tennessee Williams (1947) kommt in die Kinos. Hauptdarsteller des bestechenden psychologischen Kammerspiels über den Zusammenprall zweier Welten im zerfallenden kleinbürgerlichen Milieu sind Vivien Leigh, die für ihre Leistung mit dem Oscar ausgezeichnet wird, und Marlon Brando, der wie auf dem Broadway im Bühnenstück nun auch im Film als Entdeckung gefeiert wird. Die Rolle des unangepassten Außenseiters, der seine Körperlichkeit nicht verleugnet, prägt Brandos Image nachhaltig. Er wird zu einem Idol für die protestierende Jugend in den fünfziger Jahren. „Endstation Sehnsucht“ erregt in den USA wegen seines außergewöhnlich offenen Umgangs mit dem für die damalige Zeit noch tabuisierten Thema Sexualität großes Aufsehen.

Total votes: 30