wissen.de
Total votes: 0
DATEN DER WELTGESCHICHTE

26. 8. 1999

Venezuela

Der populistische Präsident Hugo Chávez Frias, der nach einem triumphalen Wahlsieg im Februar sein Amt antrat, etabliert sich als faktischer Alleinherrscher. Zuvor ließ er Ende Juli eine neue, ihm genehme Verfassunggebende Versammlung wählen, mit deren Hilfe er dem Obersten Gerichtshof und dem oppositionell dominierten, demokratisch gewählten Parlament sämtliche Befugnisse entzog. Am 15. 12. 1999 lässt sich Chávez durch ein Referendum über eine neue Verfassung seine Vollmachten bestätigen. Zugleich erhält das Land den neuen Namen „Bolivarische Republik Venezuela“.

Total votes: 0