wissen.de
Total votes: 82
wissen.de Artikel

Verkehrsregeln: Wie gut wissen Sie Bescheid?

...

Gefährliches Unwissen bei der Rettungsgasse

Besonders fatal und im wahrsten Sinne des Wortes lebensgefährlich ist eine weitere Wissenslücke: 61 Prozent der befragten Autofahrer wussten nicht, wie man auf einer dreispurigen Autobahn eine Rettungsgasse bildet. Richtig wäre: Die Rettungsgasse liegt zwischen der linke und mittleren Fahrspur. Wer in der Mitte fährt, muss daher nach rechts ausweichen.

Immerhin: Es gab auch erfreuliche Ergebnisse. So wussten die meisten befragten Autofahrer, dass das Autofahren ab 0,5 Promille Alkohol im Blut nicht mehr erlaubt ist. Zwei Drittel wissen, dass es nicht reicht, zum Nachrichten schreiben oder Apps nutzen rechts ranzufahren – auch der Motor muss dabei aus sein. Und 82 Prozent der Befragten wussten, dass Kinder unter drei Jahren in einem passenden Kindersitz gesichert werden müssen.

ADAC-Umfrageergebnisse zu Ärgernissen im Straßenverkehr
Was ärgert die deutschen Autofahrer am meisten?

Unbeliebt: Drängler, Nicht-Blinker und Überholer

Grund zum Fluchen gibt es im Straßenverkehr ja ziemlich oft. Aber was ärgert die deutschen Autofahrer am meisten? Auch das wollte der ADAC von seinen Testteilnehmern wissen.  Das Ergebnis: Ganz vorn steht das dichte Auffahren und Drängeln, wenn einem der Vordermann nicht schnell genug Platz macht. Gewagte Überholmanöver sorgen ebenfalls für Unmut. Umgekehrt ärgern sich 88 Prozent aber auch, wenn andere Autofahrer sie nicht die Spur wechseln lassen.

Ebenfalls ein Ärgernis sehen viele Autofahrer in Abbiegern, die nicht blinken – ein Trend, der sich auf den Straßen auszubreiten scheint. Kurioserweise gibt es auch einige Autofahrer, die sich an Mitmenschen stören, die sich streng an die Verkehrsregeln halten.

Wie sieht es mit Ihrem Verkehrswissen aus? Das können Sie selbst testen, denn der ADAC hat den Fragebogen zum Test ins Internet gestellt. Probieren Sie es aus!

>>http://www.adac.de/wissenstest

ADAC, 22.02.2016
Total votes: 82