wissen.de
Total votes: 43
VIDEO

Alles Daune oder was?

Bettdecken gibt es viele. Gefüllt mit Daunen, Kunstfaser, Kaschmir- oder Kamelflaumhaar. So groß die Auswahl, so verschieden die Ansprüche. Umfrage: "Flauschig muss es ein, also weich - leicht muss sie sein. Leicht, leicht fallen. Daunen, weil es sich so vom Anfühlen viel gemütlicher anfühlt und ja Synthetik verbinde ich eigentlich immer mit so Schwitzen... Also ich selber Daunen, für meine Kinder Synthetik, weil die ein bisserl allergisch sind." Sie liefern den Klassiker unter den Bettfüllungen, Gänsedaunen. Diese wachsen unter dem robusten Schutzgefieder im Brustbereich der Gänse. Während der natürlichen Mauser lassen sie sich besonders leicht lösen. Nach einer gründlichen Reinigung werden die Daunen in der Bettenfabrik mittels eines riesigen Staubsaugers in Silos geblasen und dort gründlich aufgelockert. Dann geht's zum Wiegen. Pro Bettdecke ein Kilogramm - ungefähr Daunen von sechs Gänsen. Zum Schluss werden noch die Einfülllöcher zugenäht. Dann sind die Decken fertig. Daunen sind ideale Wärmespeicher. Zwischen ihren winzigen Verästelungen speichern sie die Luft. So entsteht eine wärmende Isolationsschicht. Gleichzeitig transportieren Daunen die im Schlaf abgegebene Feuchtigkeit schnell nach außen. Und trotzdem ist die Daune nicht immer die perfekte Füllung: "Also in Daunendecken kommen hauptsächlich hochprozentige Daunenfüllungen, weil Daunen eine hohe Wärmeisolation haben. In Kissen kommen hauptsächlich hochprozentige Federfüllungen, weil ein Kissen den Kopf stützen soll und deshalb die Feder als Stützkraft, als Stützwirkung höher ist als bei einer Daune." Eine Maschine pumpt die Federn in die Kissenhülle. Solange, bis das Gewicht stimmt. Pro Kissen 1 Kilogramm Federn. Dann ist es stabil genug für den Kopf. Doch nicht jede Daunendecke und jedes Kissen sind gleich. Für jede Schlafgewohnheit gibt es die passende Füllung. "Wenn ich jetzt Bauchschläfer bin zum Beispiel brauche ich eher ein weicheres Kissen. Da würde ich eher in Richtung Dreiviertel-Daune empfehlen, weil mehr Daune drin ist und das Kissen einfach flauschiger ist." Eine Kissenschlacht geht immer, egal welche Füllung im Kissen steckt. Denn neben Daune und Feder liegt Synthetik im Trend. Der Grund: Die Kunstfüllung ist leichter zu waschen und auch für Allergiker geeignet.

Total votes: 43