wissen.de
Total votes: 47
VIDEO

Bali hautnah

Auf Bali sind Alltag, Kultur und Religion so eng miteinander verschmolzen, dass sie nicht mehr voneinander zu trennen sind. Für die meisten Touristen ist das schwer nachvollziehbar, aber auch extrem faszinierend. Hier im Südosten Balis, am Rand des Dorfes Kemenuh, hat Frau Mass ein Begegnungszentrum geschaffen, das Reisenden nicht nur Erholung bietet, sondern auch einen unverstellten Zugang zum balinesischen Dorfleben. Frau Mass kam vor über 20 Jahren von einem längeren Deutschlandaufenthalt zurück, seither macht sie sich stark für das ursprüngliche Bali. Sie will Tourismus und Tradition in Einklang bringen. 8 Zimmer hat sie so eingerichtet, wie es auch die Dorfbewohner halten. Komfortabel ist das nicht, aber Ihr Zentrum soll bei Reisenden den Respekt vor der Kultur der Insel fördern. Frau Mass "Wir bieten den Gästen ein Alltagsleben. Das ist nicht zu vergleichen mit einem normalen Hotel, wir haben keine Rezeption oder eine Suite oder so etwas. Die Gäste sollen uns sagen, was sie wissen oder sehen möchten. Wir haben ein typisch balinesisches Zimmer und Essen."Die Besucher können hier alles über Leben und Kultur der Balinesen erfahren, werden zeitweise sogar Teil der Dorfgemeinschaft. Durch den engen Kontakt, meint Frau Mass, können beide Seiten von einander lernen. Die Dorfbewohner profitieren ganz direkt von dieser Begegnung. Die Gäste zahlen mit der Hotelrechnung einen Dollar pro Tag für die Dorfgemeinschaft. Damit finanziert Frau Mass Tempelfeste und einen Sozialfond. Das echte Bali liegt hier vor der Haustür. Harmonie zwischen Mensch, Natur und den Göttern, das höchste Ziel der Balinesen. Frau Mass versucht die Kultur zu schützen. Frau Mass "Nach 30 oder 40 Jahren Tourismus, wissen wir gar nicht mehr, ob wir unsere Kultur behalten oder verkaufen, da sind wir jetzt im Moment."Das Begegnungszentrum von Frau Mass schaut auf Reisterassen. Die Landschaft, die Menschen, dass alles wirkt wie ein Gegenentwurf zu einer durch Stress und Hektik geprägten Welt. Mehr als 1,5 Millionen Touristen kommen jährlich auf die Insel der Götter - trotz allem hat Bali bis heute die Gratwanderung zwischen Mythos und Moderne geschafft. Vielleicht auch ein bisschen dank Frau Mass.

Total votes: 47