wissen.de
Total votes: 40
VIDEO

Der Felsendom auf dem Tempelberg

Der Felsendom thront auf dem Tempelberg im südöstlichen Teil der Altstadt Jerusalems. Der älteste islamische Sakralbau ruht auf Grundmauern aus unregelmäßigem Naturstein. Der Felsendom hat einen achteckigen Grundriss, welcher in einen Kreis eingefasst ist. Ab etwa drei Metern Höhe haben alle Mauern einen blauen Schmuck mit orientalischen Motiven. Der gesamte Felsendom ist rundum mit je 7 Bögen pro Achteck-Seite ausgestattet. Die Kuppel bestand früher aus einem schwarzen Bleidach, heute funkelt sie golden. Der Felsendom ist das wohl bekannteste Wahrzeichen Jerusalems und eines der Hauptheiligtümer des Islam, er steht in unmittelbarer Umgebung der Klagemauer, und der Al-Aqsa-Moschee. Der Zugang ist Touristen nur durch ein Tor gestattet, welches auch zur Klagemauer führt. Die anderen Zugänge stehen nur Muslimen offen.Der Kuppelbau wurde über dem Felsen errichtet, auf dem Abraham der Legende nach bereit war, seinen Sohn Isaak zu opfern und wo die Himmelfahrt Mohammeds stattgefunden haben soll. Architektonisch betrachtet ist der Felsendom ein Meisterwerk.

Total votes: 40