wissen.de
Total votes: 42
VIDEO

Die perfekte Bratwurst

Sie muss knackig sein und eine gute Konsistenz haben. Die Wurst ist für die Deutschen das Höchste. Aber wie grillt man welche am besten? 3 Beispiele. Matthias Böttger, Koch: "Die Geflügelwürste, die schneide ich immer einmal ganz leicht an, die ritze ich halt nur, das braucht man gar nicht einzeln zu machen, das kann man einfach so, wie sie sind, nehmen und ganz leicht einfach anritzen. So und dann kann das erste Würstchen schon auf den Grill direkt. Ich pass auf, dass die Temperatur nicht zu hoch ist, also ich gehe mal davon aus, dass man so locker mit der Hand über den Grill halten kann, weil einfach das Würstchen so schnell braun wird und auch so schnell gar ist, dass man gar nicht viel Temperatur braucht. Außer den Geflügelwürstchen grillen wir heute auch Rostbratwürstchen, die sind besonders lecker, weil die ja immer sehr viel Gewürze haben. Anpicken, ich würde sagen so 5 Stiche auf jeder Seite, ganz vorsichtig, nicht zu tief, drehen, dann haben wir schon mal die Sicherheit, dass uns die Würstchen gleich nicht einfach aufplatzen. Die Geflügelwürstchen, wie man sieht, die sind wirklich schon bombastisch, die lege ich jetzt warm. Ich hab hier oben extra so ein Fach dafür. Wenn man zu Hause mit Grillkohle grillt, dann kann man die schön an den Außenrand hinlegen, da ist nicht ganz so viel Hitze. Und dann grillen wir noch eine dritte Sorte Würstchen, und zwar sind das Käsewürstchen. Die stechen wir diesmal nicht an oder schneiden die auch nicht an, weil, da ist ja Käse drin. Und der würde ja sonst rauslaufen. Das Schöne ist beim Grillen natürlich auch, wir brauchen kein Fett, das Fett tritt eher aus und fällt durch den Grillrost durch, das heißt also quasi, dass wir beim Grillen eigentlich sehr gesund arbeiten. Wenn wir es nicht verbrennen lassen. Oh, das riecht man auch, die Käsewürstchen, die haben einen eigenen Geruch für sich, das ist einfach, das ist richtig lecker. Da ist auch so ein bisschen Pökelsalz mit drin, andere Gewürze, da ist Knoblauch mit drin, Schweizer Käse. So, dann sind die Würstchen auch fertig, die dicksten Dinger als erste drauf gelegt und die dünnsten zum Schluss. So ein Würstchen braucht so circa 7 Minuten, je nach Dicke, ich benutze hier den Gasgrill, für mich persönlich ist das am einfachsten, weil ich mache das Gerät an und innerhalb von 2,3 Minuten ist die Hitze sofort da, man kann natürlich auch auf Holzkohle grillen oder auf Elektro, ich persönlich mag es aber mit Gas eigentlich am liebsten, weil es einfach eine ganz saubere Angelegenheit ist. " Und fertig ist die perfekte Bratwurst.

Total votes: 42