wissen.de
Total votes: 97
VIDEO

Die Sintflut

Es muss eine gigantische Katastrophe gewesen sein. Von unvorstellbarem Ausmaß. Die Himmel öffnen sich für ein unbeschreibliches Unwetter, das die Menschen bis heute nicht vergessen haben. Die Sintflut. "An diesem Tag taten sich die Fenster des Himmels auf und die Wasser nahmen überhand. Da ging alles Fleisch unter, das sich auf Erden regte. Alles, was Odem des Lebens hatte, starb. So beschreibt die Bibel die unglaubliche Flut. Sie spülte alles weg, was Gott nicht gefällt. Gab es dieses Unwetter wirklich? Oder ist es nur eine Geschichte? Fest steht: Hier am schwarzen Meer fischten die Menschen damals noch in Süßwasser. Heute ist es Salzwasser. Also muss sich hier Etwas außergewöhnliches ereignet haben. War hier der Schauplatz der himmlischen Katastrophe. Die Verwandlung des Schwarzen Meeres von einem Süßwassersee in ein Meer ist für Forscher der Kern der Sintflut. In den achtziger Jahren unternahmen bulgarsiche Forscher Tauchexpeditionen auf den Spuren der Bibel. Sie nahmen Proben vom Boden des Meeres, die vielen Schichten von Ablagerungen sollen Erkenntnisse bringen. Sie sind sich sicher. So ereignete sich die Sintflut: Eine Erderwärmung ließ die Gletscher schmelzen. Vor über 10.000 Jahren. Das Ende der letzten Eiszeit. Der Meeresspiegel stieg um mehr als 20 Zentimeter. Mit dramatischen Folgen: Einer riesigen Überschwemmung. Kleine Seen wurden vom Meer geschluckt. So entstand Aus einem See auch das schwarze Meer. Die Sintflut. Für die Menschen - eine geradezu kosmische Katastrophe. Sie erzählten sich noch Jahre, Jahrhunderte, Jahrtausende davon. In Geschichten. Von Generation zu Generation. Die Geschichte, als die Welt den Wassermassen nicht mehr Stand halten konnte und zu einem Meer wurde.

Total votes: 97