wissen.de
You voted 3. Total votes: 89
VIDEO

Fallschirmspringen

Wir sind auf dem Weg in Norwegens luftige Höhen. "Meinst Du man kann heute Fallschirmspringen?Klar. Der Wind ist okay. Ja. Ziemlich gut ja.Ich habe aber Angst. Ich auch." Norwegen soll ein Eldorado für Fallschirmspringer sein. Das wollen wir genau wissen: Unser Reporter wagt einen Tandemsprung, er will zusammen mit dem Trainer Malcom an einem Fallschirm fliegen. Rund 200 Euro kostet uns der Nervenkitzel. Wenn die Gurte kontrolliert sind, erhalten wir noch eine kurze Einführung und dann gibt es kein Zurück mehr. In wenigen Minuten steigt die Maschine auf Sprunghöhe. 4.000 Meter über der Erde. Die Trainer versuchen mit Witzen die Angst an Bord zu vertreiben. Doch jeder weiß: Gleich wird's ernst: "Es ist kalt und wir sind total hoch.Turn around now.OK.Hands on Harness. Okay, All the way. Okay meine Füße sind schon draußen." Die ersten Sekunden des ersten Sprungs sind wohl für jeden schrecklich. Doch sobald man eine stabile Lage in der Luft erreicht hat, können sich die meisten ein bisschen entspannen und den kreisenden Flug Richtung Erde genießen. Alles geht glatt und wir sind glücklich.Wahrscheinlich war es ganz gut, dass alles so schnell ging, sonst hätten wir es uns vermutlich anders überlegt und diesen wunderbaren Flug verpasst. "Hey that was fun.Give me five.We still alive.Yes we made it. Back on the ground." Wir wollen gerade gehen, als wir die Dänen Martin und Nils entdecken. Sie kommen nach Norwegen, um möglichst oft und tief zu fallen. "Hier gibt es viel weniger Leute, man bekommt viel leichter die notwendigen Genehmigungen. Man hat so viel Platz hier für sich selbst, vor allem da oben. Wie oft seid ihr denn schon zusammen gesprungen?Wir machen das jetzt seit fünf Jahren und haben ungefähr 3.000 gemeinsame Sprünge.Zählt ihr denn nicht mehr. Doch klar, wir zählen." Die Profis trainieren für die Weltmeisterschaft im Fallschirmspringen, deshalb nutzen sie jede Gelegenheit zum Springen. Norwegen hat viele dieser kleinen Flughäfen, wo man unkompliziert und ohne Warteliste am perfekten Sprung arbeiten kann. Und mit viel Training erreicht man vielleicht irgendwann auch so eine Performance wie die Vielspringer aus Dänemark.

You voted 3. Total votes: 89