wissen.de
Total votes: 0
VIDEO

Honolulu

Honolulu liegt auf der Insel Oahu, was übersetzt "Sammelplatz" bedeutet. Und nirgendwo ist der Inselname treffender als in der Hauptstadt Hawaiis. Honolulu ist eine offene Weltstadt, ein Potpourri von Rassen und Kulturen. Globalisierung ist hier seit 300 Jahren gelebte Geschichte. Nach dem englischen Entdecker, Kapitän Cook, kamen die Walfänger, dann die Missionare, später die Plantagengründer, dann die Militärs, schließlich die Tourismus-Manager. 1893 wurden die Nachkommen der Hawaiianischen Häuptlinge von den Amerikanern entmachtet. Heute ist Honolulu die Hauptstadt des amerikanischen Bundesstaates Hawaii.Die berühmteste Adresse in Honululu ist Waikiki, wo Hotels und Einkaufszentren um die Wette wuchern. Big Business an einem goldenen Strand. Sonne und Wellen sind im Preis inbegriffen. Sommer ist hier das ganze Jahr. Mit 65.000 Besuchern pro Tag gehört Waikiki zu den dichtesten Ferienindustriegebieten der Welt. Wer mag, kann sich mit den gängigen Hawaii-Klischees in Honolulu berieseln lassen. Im Garten des alten Königspalastes gibt einmal die Woche die Royal Hawaiian Band eine Art Kurkonzert.Hier wurde auch die Hawaiianische Unabhängigkeit gewaltsam zu Ende gebracht. Royalisten, die Hawaii gerne wieder als eigenständigen Staat sehen würden, demonstrieren an Staatsfeiertagen hier immer noch. Der Halbgott Maui ist so etwas wie der Herkules der Hawaiianischen Mythologie. Kein Wunder also, dass er es gewesen sein soll, der das Surfen erfunden hat. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es dazu bessere Bedingungen als vor den Inseln von Hawaii. In Honolulu pulsiert das Leben, Tag und Nacht. Die Stadt ist wie ein Cocktail aus Amerika und Asien, mit einem kräftigen Schuss Südsee. Am vierten Juli allerdings wird's recht amerikanisch. Dann wird der Amerikanische Unabhängigkeitstag gefeiert mit Feuerwerk und Barbecue am Strand.

Total votes: 0