wissen.de
Total votes: 0
VIDEO

Königsberger Marzipan

Frisches Königsberger Marzipan. Das gibt es nur einmal in Berlin und zwar bei der Familie Wald. Seit über 100 Jahren stellen sie hier die Leckereien her. Jedes einzelne Stück ist handgefertigt. Los geht es in der Backstube. Für die Rohmasse braucht man zunächst Puderzucker, Rosenwasser und natürlich die Mandeln. Fein gemahlen entfalten sie den typischen Geschmack."Im Augenblick benutzen wir kalifornische Mandeln, wir hatten aber auch schon Mandeln aus Moldavien, wir hatten schon mal welche aus dem Iran und wir testen das von Ernte zu Ernte und sehen zu, dass wir immer die allerbeste Qualität haben. Das gleiche gilt für das Rosenwasser, das wir direkt aus dem Iran beziehen. Das ist das Beste, was man bekommen kann." Wie viel von was in die Mischung kommt, ist und bleibt ein streng gehütetes Familiengeheimnis. Nur so viel: Nach 24 Stunden im Kühlschrank ist die Masse fest genug und kann weiter verarbeitet werden. Das Ausrollen ist eine klebrige Angelegenheit. Puderzucker macht es etwas einfacher. Jetzt noch formen und ausstechen. Zum Beispiel die berühmten "Königsberger Herzen". "Diese Form ist mittlerweile hier über 60 Jahre alt. Damit hat schon unser Großvater in seinen jungen Jahren Königsberger Marzipan hergestellt. Auch diese Form ist Handarbeit. Bekommt man heute fast gar nicht mehr und das ist Königsberger, traditionelle Königsberger Machart." Beliebt ist auch das Teekonfekt. Aus gleichmäßigen Quadraten rollt der Konditor Pralinen. Das erfordert etwas Geduld und vor allem Fingerspitzengefühl. "Das ist alles Handarbeit, was wir hier machen. Jedes einzelne Stück Konfekt, jedes einzelne Stück Teekonfekt, jede Praline wird von uns per Hand hergestellt." Das Königsberger Marzipan kommt nun für wenige Minuten in den Ofen. Das ist der wesentliche Unterschied zum Lübecker Marzipan, das ungebacken serviert wird. Mmmh, das duftet. "Ja sicher, das macht schon, jetzt gerade jetzt das Marzipan, unser Königsberger Marzipan weil das ja noch geflämmt wird, weil die Mandeln gebrannt werden teilweise und das gibt dann schon ein besonderes Aroma und macht einem doch schon so ein bisschen weihnachtliches Feeling." Fertig ist die Leckerei. Feinstes Marzipan, das auf der Zunge zergeht. Etliche Kilo stellt Familie Wald so täglich her. Doch manchmal reichen selbst die nicht aus."Zur Weihnachtszeit, die letzten drei Wochen vor den Weihnachtsfeiertagen ist hier absolutes Chaos. Der Laden voll, die Leute stehen teilweise bis zu ner halben Stunde, bis man endlich drankommt. Und wir haben unsere liebe Mühe und Not, genug zu produzieren, damit wir auch alle unsere Kunden befriedigen können." Königsberger Teekonfekt ohne Verzierung, ohne Zuckerguss: Einfach zum Reinbeißen lecker.

Total votes: 0