wissen.de
Total votes: 0
VIDEO

Laminat

Kinderleicht und schnell lässt sich Laminat verlegen. Ganz ohne Leim. Wahrscheinlich liegen Laminatböden deshalb überall so im Trend. In unzähligen Mustern und Dekoren verschönern sie Wohnungen weltweit. Doch wie werden Laminatdielen eigentlich hergestellt? Zur Laminatherstellung benötigt man vor allem eines: Holz. Täglich liefern in diesem Laminatwerk rund 30 Lastwagen Nadel- und Laubholz Stämme. Die Baumstämme wandern in einen riesigen Hexler und werden zu Hack-Schnitzeln zerkleinert. Vor der Weiterbearbeitung müssen die Holzstückchen noch gesäubert werden. In der Produktionsstrasse werden sie zu einem einheitlichen Holzwerkstoff gepresst, einer sogenannten mitteldichten Faserplatte. Doch zuvor müssen sie gekocht und gemahlen werden. Das passiert bei über 100 Grad. Vermischt mit Leim läuft der 20 cm dicke Faserkuchen durch eine Kalt- und Heißpresse. Schließlich bleiben nur noch wenige Millimeter dicke Platten übrig. Noch Schneiden und Schleifen und fertig ist der Untersatz fürs Laminat. Dann darf das Dekorpapier auf die Platten. Und schließlich noch ein sogenanntes Overlay, eine Folie um die Oberfläche zu härten. Das Overlay schützt das Dekor-Papier zum Einen und zum Anderen ergibt das Overlay die Härte des fertigen Laminates, dass heißt die Beanspruchungsklasse. Ob man mit normalen Schuhen drüber gehen kann, ob man mit dem Schreibtisch so drüber fahren darf oder wenn man, ob es das aushält, wenn man mal einen Stuhl schiebt oder einen Schreibtisch drüber schiebt. Nur noch schneiden, fräsen und fertig ist das Laminat. Auch wenn vieles im Laminatwerk maschinell abläuft - auf die manuelle Prüfung wird Wert gelegt. Schließlich sollen sich die Dielen problemlos aneinander fügen lassen. Passt! So wird das Laminat dann auch zuhause ineinander gesteckt. Wer lange Freude an seinem Laminatboden haben möchte, sollte ihn sanft behandeln und nicht zu nass wischen. Denn zu viel Feuchtigkeit schadet dem Laminatboden. Nebelfeucht wischen, wie der Fachmann sagt, genügt schon.

Total votes: 0