wissen.de
Total votes: 0
VIDEO

Modemetropole Paris

Paris. Hört man den Namen dieser Stadt denkt man an Romantik, Schönheit und Eleganz. Und eng verbunden damit ist etwas, das so manches (meist weibliche) Herz höher schlagen lässt - die Mode. Welche Frau träumt nicht davon ein Mal in den Boutiquen auf der Champs-Élysées shoppen zu gehen?! (Gucci, Chanel, Dior, Prada) Prada, Chanel, Gucci, Dior und wie sie alle heißen. Hier sind die luxuriösesten Modehäuser der Welt vertreten. Markenklamotten als Status-Symbol - zu unerschwinglichen Preisen? Weit gefehlt, denn es ist Ausverkauf im Konsumparadies Paris. Das kollektive Jagdfieber nach Mode-Trophäen ist ein nationales Großereignis. Jeder, der was auf sich hält, kommt zum Schlussverkauf, zum Beispiel ins Kaufhaus Brenton. Der Konsum ist DER Wirtschaftsmotor Frankreichs. Wenn zur Jagd auf die heißbegehrte Beute geblasen wird, sind sie alle da. Kundinnen "Du musst am ersten Tag kommen, dich auf Luxusmarken konzentrieren und sofort zuschlagen." "Schuhe und Taschen sind das Wichtigste. Sie sind doch das Aushängeschild der Frau."Paris produziert Sehnsüchte - Träume der Schönheit und Einzigartigkeit. Einzigartige Stücke werden hier vorgestellt - in der Haute Couture. Sie ist das Aushängeschild der Pariser Modewelt. Die großen Designer stellen auf dieser ganz besonderen Modenschau ihre exquisiten, maßgeschneiderten Kreationen vor. Solch ein per Hand gefertigtes Einzelstück kann bis zu vierhunderttausend Euro kosten. Auf dem Catwalk werden Träume Wirklichkeit. Dreht sich das Modekarussell wird Paris zum Laufsteg. Mode-Expertinnen, -Redakteurinnen und -Kundinnen werfen sich in Schale. Die reichen Damen aus dem wirtschaftlich florierenden Osten haben angebissen. Stars und Sternchen aus Musik, Film und Fernsehen werden extra eingeflogen, um dem Spektakel die standesgemäße Aufmerksamkeit zu verschaffen. Und diese spielen brav ihre Rolle. "Very nice." "Very exciting, yeah." "Just incredible" "Einfach wunderwunderschön." "Aehm, it's nice." "Es war ganz ganz toll." "I like it very much."Eigentlich ist die Haute Couture wirtschaftlicher Wahnsinn, schon tausendfach totgesagt. Doch sie wird am Leben gehalten, denn es gibt ein neues Klientel, weiß Karl Lagerfeld. Karl Lagerfeld "Das sind diese neuen Vermögen aus Indien, China, dem Orient uns so und Russland - ich meine, das ist total anders wie vor 20, 30 Jahren, ne. Wo die Leute früher 5, 6, 7 Kleider gekauft haben, die kaufen 30, 40 in der Stunde, ne."Die Haute Couture ist von den Designern mit Raffinesse zur Kunst hochstilisiert worden - zu einem Traumballett, bei dem einfach alles perfekt ist. Das ist die Pariser Modewelt - ein Tempel der Versuchung.

Total votes: 0