wissen.de
Total votes: 40
VIDEO

Schloss Hohenschwangau

Bayern in der Nähe von Füssen. Eingebettet in die Natur liegt hier das Schloss Hohenschwangau. Zum ersten Mal erwähnt im 12. Jahrhundert als Sitz der Edlen vom Schwangau. Das Schloss hat eine bewegte Geschichte, wurde zerstört und wieder aufgebaut, bis 1832 König Maximilian von Bayern das Anwesen erwarb und zur Sommerresidenz der Familie umbauen ließ. Hohenschwangau war die Kinderstube Ludwig des II. der nach dem Tod seines Vaters, Bayerns neuer König wurde und das Schloss nach seinen Vorstellungen umgestalteten ließ. Rudolf Ciri, Schlossführer: "Wir sind jetzt im Schlafzimmer vom Schloss. Ludwig der II. hat hier den Tageshimmel seines Vaters in einen Nachthimmel umgestalten lassen. Die kleinen Sterne dort oben an der Decke sind durchsichtig, die konnte man vom dritten Stock aus mit Öllampen beleuchten, so dass der Eindruck entstand man schläft im Freien. Mit dem kleinen Deckel auf der Seite konnte man sogar die Phasen des Mondes genau einstellen." Ludwig der II. liebte es opulent, das spüren Besucher bis heute überall auf Schloss Hohenschwangau. Er war den schönen Künsten zugetan und beeindruckt vor allem von einem großen Komponisten seiner Zeit. Rudolf Ciri, Schlossführer: "Im Musikzimmer darf natürlich der Richard Wagner nicht fehlen. Hier ist er ja tatsächlich mal eine ganze Woche lang gewesen. Die Ludwigschlösser aber hat er nie gesehen. Hier steht auch das berühmte Wagnerklavier. Da hat er gespielt, der Meister höchstpersönlich, als er hier zu Gast war. Ludwig der Zweite hat Richard Wagner eingeladen nach Hohenschwangau im November 1865 und da haben es die Zwei hier sieben Tage lang richtig krachen lassen." Dennoch, die Welt von Schloss Hohenschwangau wurde Ludwig II. zu klein, er baute sein eigenes Schloss Neuschwanstein, direkt gegenüber von Hohenschwangau. Wobei der König praktisch dachte: Konnte er doch von seinen Gemächern mit einem Fernrohr die Bauarbeiten überwachen. Schloss Hohenschwangau: Ein Abbild des 19. Jahrhunderts, eingebettet in die Bayrische Natur.

Total votes: 40