wissen.de
You voted 2. Total votes: 6
VIDEO

Thanksgiving

Der Truthahn ist auch der Star der Thanksgiving-Parade in New York. Der vierte Donnerstag im November ist in Amerika ein staatlicher Feiertag. Hundertausende kommen jährlich zur Parade nach Manhattan, viele schauen sich das Spektakel aber auch zu Hause am Fernseher an. 1924 wurde die Festparade zum ersten Mal vom Kaufhaus Macy's durchgeführt. Für Truthähne, die nicht mit Helium gefüllt sind, ist der November kein guter Monat. Denn zum Thanksgiving gehört der Puter als Festbraten einfach dazu. Bald jedoch könnte sich das ändern. "Adopt a Turkey" heißt ein Projekt, das Tierschützer ins Leben gerufen haben. Via Internet kann man für 25 Dollar eine Patenschaft für einen Truthahn übernehmen. Auch Jamie Cohen ist Truthahn-Patin. Die Vegetarierin hat schon 5 Truthähne adoptiert. Vor wenigen Wochen, im Sommer, besuchte sie ihre Tiere auf einer Farm in der Nähe von New York. Jamie Cohen, Truthahnpatin: "Seht her, ich lag mit ihnen im Gras und habe gespielt. Der Ausdruck auf ihren Gesichtern zeigt doch deutlich, dass sie es genießen." Alice Stoll, Tierschützerin: "Es gibt auch Paten, die ihren adoptierten Truthahn nach Hause holen, sie genießen die Zeit mit ihm genauso wie die mit einem Hund oder einer Katze. Truthähne sind intelligent, gesellig und neugierig - einfach liebevolle Begleiter."Auch diese Truthähne haben Paten gefunden und können jetzt ganz gelassen das amerikanische Erntedankfest angehen.

You voted 2. Total votes: 6