wissen.de
Total votes: 29
VIDEO

Wie wachsen Haare?

So viel Haarpracht. Da kann manch einer neidisch werden - auch Alex, unser Friseur. Aber nicht jeder hat das Glück wie Juliane, der die Haare wachsen und wachsen und wachsen ....Haare bilden sich in Phasen. Wie und ob sie wachsen, das hängt ganz stark davon ab, wie alt wir sind, ob wir männlich oder weiblich sind und: auch von genetischen Faktoren. Eva ist gerade ein paar Monate alt. Ihr zartes Flaumhaar wird sich bald vollständig entwickeln. Neben dem Kopfhaar bilden sich auch Wimpern und Augenbrauen. Am Anfang steht bei jedem einzelnen Haar die Anagen-Phase. In dieser Wachstumsphase bildet sich eine neue Haarwurzell, das eigentlich Haar wächst in einer Art Haarschaft, dem Folikel, heran. Etwa 80 bis 85% der Haare auf der Kopfhaut befinden sich in diesem Prozeß bis zu 7 Jahre dauern kann. Also so lang, wie Harry jetzt alt ist. Nach den sieben Jahren folgt eine Umbauphase. Die Zellproduktion stoppt. Daran schließt sich die finale Ruhephase von etwa 4 Monaten an. Bei manchen Haaren, wie den Augenbrauen, kann das auch länger dauern. In der Zeit kann das Haar ausfallen - aber ein Neues wird sofort wieder an der Haarwurzel gebildet. Dies ist ein sich ständig wiederholender Prozess, denn schließlich verlieren wir jeden Tag zwischen 60 und 100 Haaren. Bei Männern wachsen Haare auch an Stellen, wo Frauen eher weniger behaart sind. Barthaare, Achselhaare, Schamhaare, Ohrenhaare - sie alle gelten deshalb in den meisten Kulturen als Zeichen von Männlichkeit. Um hier Haare zum Wachsen zu bringen, braucht es die männlichen Geschlechtshormone Androgene. Danach ist der europäische Mann wohl der Männlichste. Denn Brusthaare sind vor allem im europäischen Raum verbreitet.Reißen wir ein Haar aus, verändert das nichts an der Geschwindigkeit des Haarwuchses. Solange das Haar nicht direkt am Ansatz zerstört worden ist. Wie lang ein Haar wird, das hängt - wie so vieles im menschlichen Körper - von den Hormonen ab. Dennis hat sein Kopfhaar 141 Tage lange nicht geschnitten, also knapp 5 Monate lang, und jeden Tag ein Bild gemacht. Dies visualisiert den Prozess des Haarewachsens. In drei Tagen wächst das Haupthaar bei uns Menschen gerade einmal einen Millimeter. Nur so wenig? Na, da sollte man sich schon ganz genau überlegen, ob man die Schere ansetzt, oder lieber doch nicht.

Total votes: 29