wissen.de
You voted 5. Total votes: 91
wissen.de Artikel

Walt Disney – Herrscher hinter den Kulissen

Von Thorsten Stegemann

...

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de

Und das sieht ungefähr so aus: Am 5. Dezember 1901 wird Walter Elias Disney als drittes Kind von Elias und Flora Disney in Chicago geboren. Nach mehreren Umzügen landen die Disneys schließlich in Kansas City, wo der neunjährige Walter als Zeitungsjunge des "Kansas City Star" seinen Anteil zum Lebensunterhalt der Familie beisteuert. Jahre später begegnen wir ihm als Limonaden- und Candyverkäufer im Santa Fé Express. Der Schülerzeitung der McKinley High School vertraut er erste Proben seines zeichnerischen Talents an und meldet sich dann freiwillig zum Militär. Kurz nach Kriegsende lernt er als Fahrer des Roten Kreuzes Frankreich kennen und verdient sich nebenbei jeweils 10 Francs, wenn er den Orden "Croix de Guerre" mit Ölfarbe auf diversen Uniformjacken platziert.
1919 ist Walt wieder in den USA, lernt hier den brillanten Zeichner Ub Iwerks kennen und beschließt nun endgültig, sein Hobby zum Beruf zu machen. Unterbrochen von Misserfolgen und regelrechten Hungerperioden entstehen in den kommenden Jahren die Vorarbeiten späterer Welterfolge: zunächst die einmütigen Trickanimationen "Newman-Laugh-O-Grams", anschließend verschiedene Märchenfilme, die schließlich von der Verleihfirma M.J. Winkler übernommen werden.

Mickey Mouse - eine traumhafte Karriere

Nachdem Disney die Tuschzeichnerin Lillian Boards geheiratet und in Hollywood ein neues Studio bezogen hat, nähert er sich den schwarzen Zahlen. Der ersten Filmserie um Episoden aus "Alicés Wonderland" folgen die Abenteuer von "Oswald the Lucky Rabbit", die von den Erlebnissen einer kleinen Maus noch übertrumpft werden Am 18. November 1928 feiert der erste Zeichentrick-Tonfilm "Steamboat Willie" im Colony Theatre von New York Premiere und macht nicht nur Mickey Mouse, sondern auch ihren Erfinder über Nacht berühmt.
Walt Disney, der mittlerweile zeichnen lässt und noch nicht einmal die berühmte Unterschrift zu Papier bringt, ist fortan spiritus rector eines Weltkonzerns und Stammgast der alljährlichen Oscar-Verleihung. Mitte der 30er Jahre beschäftigt er 750 Mitarbeiter und kann sich endlich einen langgehegten Traum erfüllen. Unter seiner Leitung entsteht der erste abendfüllende Zeichentrickfilm "Schneewittchen und die sieben Zwerge" (1937), der zu einem beispiellosen Sensationserfolg wird. Doch bevor Disney den neuen Wirtschaftszweig erschöpfend auswerten kann, rufen ihn vaterländische Pflichten. Ab 1942 produziert er im Auftrag der amerikanischen Regierung Unterrichts- und Propagandafilme ("Der Fuehreŕs Face", 1943), und auch nach dem Krieg machen die Zeichentrickfilme nur noch einen Teil der Produktpalette aus. Unter dem Gütesiegel Walt Disney entstehen Spielfilme ("Die Schatzinsel", 1950) und Dokumentationen ("Die Wüste lebt", 1953), Fernseh-Shows und Freizeitparks.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 5. Total votes: 91