wissen.de
You voted 1. Total votes: 163
wissen.de Artikel

Weltgesundheitstag 2014: Vorsicht vor Blutsaugern

...

Klimawandel bringt Tropenkrankheiten nach Europa

Weil es auch in Europa immer wärmer wird und die Winter milder, können sich auch ursprünglich wärmeliebende Arten immer besser bei uns halten. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO sind zwischen 1990 und 2010 immerhin mehr als 1,5 Millionen Menschen in der Europäischen Region durch Stiche von Stechmücken, Sandfliegen oder durch Zeckenbisse krank geworden. Immer häufiger sind darunter auch Infektionen, die man früher nur aus den Tropen kannte: So hat es Italien schon erste Ausbrüche des Chikungunya-Fieber gegeben, in Frankreich und Kroatien steckten sich Menschen mit  Dengue-Fieber an, auf Madeira erkrankten sogar 2.000 Menschen daran.

„Es gibt eindeutige Warnsignale für die Europäische Region, dass durch Vektoren übertragene Krankheiten sich in den kommenden Jahren verstärkt ausbreiten werden“, sagt Zsuzsanna Jakab, WHO-Regionaldirektorin für Europa. "Dieser Trend ist durch den weltweiten Reise- und Handelsverkehr, aber auch durch die zunehmende Verstädterung in Europa und die sich verändernden Wetterbedingungen bedingt." Vor allem Stechmücken der Gattung Aedes, die viele dieser Tropenkrankheiten übertragen, werden immer häufiger eingeschleppt oder wandern selbst ein. Schaffen sie es, sich an einem Ort anzusiedeln, kann auch ein bisher bei uns eher harmloser Mückenstich gefährliche Folgen haben.

Schütze dich vor den Blutsaugern - Plakat der WHO zum Weltgesundheitstag 2014
Weltgesundheitstag

Schütze dich vor den Blutsaugern - Plakat der WHO zum Weltgesundheitstag 2014

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO, April 2014
You voted 1. Total votes: 163