wissen.de
Total votes: 44
LEXIKON

Recycling

[ri:ˈsaikliŋ; das; englisch]
Recycling
Recycling
Recyclingkreislauf
Recycling: Altglas
Recycling: Altglas
die Rückführung von Abfall in den Wirtschaftsprozess, indem man ihn zur Gewinnung von Sekundärrohstoffen für die Herstellung neuer Produkte nutzt. Hierfür kommen Industrieabfälle ebenso in Frage wie Anteile des Hausmülls. Voraussetzung für die Rückgewinnung ist die leichte Abtrennbarkeit von anderen Abfallbestandteilen bzw. die getrennte Sammlung. Diese erfolgt in Deutschland für Haushaltsabfälle durch das Duale System. Rückgewonnen werden vor allem Papier, Kartonagen, Glas, Kunststoffe, Batterien, Altöl, Schrott, Elektronikschrott u. a. Bei den meisten Recyclingverfahren kommt es allerdings zu einem Qualitätsverlust gegenüber den Ausgangsstoffen (Downcycling). Dies gilt insbesondere für Kunststoffe. Hingegen können Glas, Stahl, Kupfer oder Aluminium ohne Qualitätsverlust beliebig oft recycelt werden. Recyclingverfahren kommen in der Regel mit weniger Energie aus als für die Primärerzeugung benötigt wird. Angesichts zunehmender Abfallmengen und gleichzeitig knapper werdender Rohstoffe und Energie gewinnt Recycling zunehmend an Bedeutung.
Total votes: 44