You voted 2. Total votes: 127
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
wissen.de Artikel

Strom: Preis vergleichen und sparen

FAQs zum Anbieterwechsel

Der Strompreis ist heiß - die Tarife steigen immer weiter. Den Anbieter zu wechseln kann helfen, die Stromkosten zu senken. Doch viele Verbraucher fürchten Komplikationen. Nur ein Viertel aller Haushalte hat schon einmal den Stromversorger gewechselt. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale gibt Tipps, was beim Preisvergleich und beim Anbieterwechsel zu beachten ist.

Stromstecker auf Geldschein
Stromsparen lohnt sich!

Stromsparen bringt Bargeld in die Kasse

Wie lange bleibe ich ohne Strom?

Viele Verbraucher fürchten, dass bei ihnen plötzlich alle Lichter ausgehen, wenn sie den Stromanbieter wechseln. Das will natürlich niemand – und deshalb nimmt man zähneknirschend die Mehrkosten in Kauf. Auch wenn sich diese zum Beispiel bei einem vierköpfigen Haushalt über das Jahr schnell auf mehrere Hundert Euro summieren können. Möglicherweise ist sogar Ökostrom günstiger als das bisherige Stromprodukt.

Laut Aussage von Verbraucherschützern gibt es jedoch kein Risiko. Der Strom wird nicht abgeschaltet wie etwa beim Telefon. Der Netzbetreiber bleibt gleich. Der Kunde merkt vom Wechsel nichts. Selbst wenn der neue Anbieter aus irgendeinem Grund die Lieferung einstellt. Wenn dieser zum Beispiel insolvent wird, ist nach Auskunft der Verbraucherzentrale der örtliche Grundversorger gesetzlich verpflichtet, die Lücke zu schließen.

 

Drehstromzähler
Mein Stromanbieter hat geschrieben, dass er den Preis erhöht...

Jetzt heißt es schnell handeln. Viele Anbieter geben nur ein sehr kurzes Sonderkündigungsrecht von 14 Tagen. Sie können die Preise und Vertragsbedingungen der Stromversorger für ihren Wohnort im Internet vergleichen. Portale zum Preisvergleich gibt es viele.

Die Stiftung  Warentest weist darauf hin, dass sich die meisten Tarifrechner unter anderem durch Provisionen finanzieren. Um sich nicht von undurchsichtigen Schnäppchenangeboten täuschen zu lassen, wird empfohlen in den Tarifrechnern nach Angeboten ohne Vorauskasse, ohne Kaution und ohne Berücksichtigung des Neukundenbonus zu suchen. Dazu sollte man in den Sucheinstellungen vorab entsprechend gesetzte Häkchen entfernen.

Neben dem Preis sollten Sie bei der Wahl des neuen Anbieters besonders darauf achten, dass Sie nicht von zu langen Fristen geknebelt werden. Die Erstlaufzeit des Vertrags sollte laut Empfehlung der Verbraucherzentrale nicht länger als ein Jahr betragen, die anschließende Kündigungsfrist nicht länger als einen Monat.

 

Wie kündige ich?

In der Regel genügt der Vertragsabschluss mit dem neuen Anbieter. Sie können diesem eine Vollmacht zur Kündigung des alten Vertrages erteilen. Ihre Kündigung wird dann automatisch an den bisherigen Stromversorger weitergeleitet. Wenn Sie schnell aktiv werden müssen – zum Beispiel, weil die Sonderkündigungsfrist bald abläuft, sollten Sie zusätzlich selbst schreiben. In diesem Fall empfiehlt die Verbraucherzentrale, vorsorglich beim alten Versorger einen Antrag auf Weiterbelieferung bis zur Umstellung zu stellen.

Viele weitere Tipps finden Sie auf der Webseite der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Und denken Sie daran: Nicht nur ein Anbieterwechsel hilft, Stromkosten zu senken. Auch Energiesparen schont Ihren Geldbeutel - und die Umwelt. Achten Sie beim Kauf von neuen Elektrogeräten auf den Stromverbrauch. Und lassen Sie Ihre Geräte nicht Tag und Nacht im Stand-By-Betrieb laufen, denn der ist ein echter Energiefresser.

aus der wissen.de-Redaktion, Dez. 2012
You voted 2. Total votes: 127
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.