wissen.de
Total votes: 32
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Synekdoche

◆ Syn|k|do|che
[dɔxe:] f.; , n; Rhet.
Stilmittel, bei dem etwas Allgemeines durch etwas Besonderes (Abstraktes durch Konkretes, die Gattung durch ein Einzelwesen) od. umgekehrt ersetzt wird, z. B. »der Römer« statt »alle Römer« oder »das Schwert« statt »die Waffen«
[< grch. synekdechesthai »mit verstehen«]
Die Buchstabenfolge syn|e kann auch sy|ne getrennt werden.
Total votes: 32