Lexikon

Brachsen

[
ˈbraksən; der
]
Blei; Brassen; Breitling; Abramis brama
bis 70 cm langer, 26 kg schwerer Karpfenfisch; scheuer Bewohner langsam fließender Ströme (Bleiregion) u. größerer Seen Mitteleuropas; lebt gesellig in Bodennähe; Nahrung: Muscheln u. kleine Bodentiere, z. B. Insektenlarven; laicht im Mai/Juni, 200 000 bis 300 000 Eier; Männchen zur Laichzeit mit starkem, körnigem Laichausschlag an Kopf, Körper u. Flossen; als Wirtschaftsfisch wenig geschätzt, Fleisch großer Exemplare durchaus schmackhaft, aber grätenreich.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache