Lexikon

Chicago

[
ʃiˈka:gɔu
]
Stadt in Illinois (USA), am Südwestufer des Michigansees; drittgrößte Stadt der USA, 2,9 Mio. Einwohner (Metropolitan Area 8,27 Mio. Einwohner). Chicago ist Erzbischofssitz und bedeutendes Bildungs- und Kulturzentrum. Die Stadt besitzt mehrere Universitäten, eine Kunsthochschule, mehrere wissenschaftliche Institute (u. a. Kernforschungszentrum), Bibliotheken und Museen (Art Institute of Chicago, Museum of Science and Industry u. a.). Zu den wichtigsten Kultureinrichtungen zählen Sinfonieorchester, Theater, Oper. Das Stadtbild wird durch zahlreiche Wolkenkratzer bestimmt; das Home Insurance Building (1885 erbaut, 1931 abgerissen) gilt als erstes Hochhaus der Welt, der Sears Tower (1974 fertig gestellt, 443 m hoch) war bis 1998 das höchste Gebäude der Welt. Chicago weist eine schachbrettartige Anlage auf, mit dem Hauptgeschäftszentrum Loop, hat kreuzungsfreie Stadtautobahnen und eine U-Bahn. Am Ufer des Michigansees liegt der Grant Park mit Planetarium und Shedd Aquarium (eines der größten der Welt).
Chicago: Downtown
Downtown Chicago
Blick auf Downtown Chicago im US-Bundesstaat Illinois, Vereinigten Staaten.
Chicago ist das zweitgrößte Wirtschafts- (Handels- und Finanz-) Zentrum der USA, der größte Eisenbahnknotenpunkt, Mittelpunkt des Luftverkehrs (OHare Field) und seit Eröffnung des Sankt-Lorenz-Seewegs einer der größten Binnenhäfen der Erde. Chicago war zusammen mit Gary ein wichtiger Produktionsstandort für die Eisen- und Stahlgewinnung; nach der Stahlkrise der 1970er Jahre überwiegen heute Landmaschinenbau, Elektro- und Verbrauchsgüterindustrie (Nahrungsmittel u. a.), Ölraffinerien und chemische Industrie, Druckereien und Verlage; Handel und Dienstleistungsbereich sind mittlerweile die größten Arbeitgeber.

Geschichte

Die Stadt wurde 1803 als Fort Dearborn gegründet und erhielt 1837 Stadtrechte. Durch die Erweiterung des Eisenbahnnetzes gewann Chicago rasch an Bedeutung. Im Oktober 1871 brannten weite Teile der Stadt nieder. Trotzdem entwickelte sich die Stadt danach zu einem bedeutenden wirtschaftlichen Zentrum. Während der Zeit der Prohibiton in den 1920er Jahren bildete Chicago einen Schwerpunkt der organisierten Kriminalität.
Wissenschaft

Multitalent Kohlenstoff

Forscher suchen nach Möglichkeiten, Formen elementaren Kohlenstoffs möglichst umweltverträglich und klimaschonend zu gewinnen.

Der Beitrag Multitalent Kohlenstoff erschien zuerst auf wissenschaft.de.

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Kernkraft: zu teuer und zu langsam?

Es gibt viele schlechte Argumente gegen Kernkraft: So sei der radioaktive Abfall ein großes Problem – obwohl tatsächlich nur sehr geringe Mengen davon anfallen und das meiste davon nur schwach radioaktiv ist. Außerdem sei die Strahlung eine unsichtbare und damit unberechenbare Gefahr – obwohl sie deutlich einfacher messbar ist...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon