Lexikon

Gardne

[
französisch
]
Fensterbehang aus dünnen, meist durchsichtigen und hellfarbigen Geweben, hergestellt auf Dreher-, Madras-, Jacquard-, Tüll- oder Bobinetwebstühlen. Nach Art der verwendeten Stoffe unterscheidet man: 1. gewebte Gardinen (Voile, Marquisette, Madras, Marly, Etamin); 2. Bobinetgardinen (aus Tüll in verschiedenen Zellformen und Feinheitsgraden); 3. Raschel- und Häkelgardinen (aus tüllartiger Maschenware); 4. Filetgardinen (geknüpfte und bestickte Gardinen). Gardinenstoffe: Baumwoll- oder Zellwollgarn bzw. Baumwollzwirn, voll- oder halbsynthetische Fasern.
Drosophila, Fliege
Wissenschaft

Eine Fliege für die Forschung

Die Taufliege Drosophila melanogaster ist ein winziges Tier – mit großem Potenzial für die Wissenschaft. Genetiker, Krebsforscher und Neurowissenschaftler untersuchen seit rund 120 Jahren an ihr, wie das Gehirn Verhalten steuert. Und sie hat noch nicht ausgedient. von TIM SCHRÖDER Wer Obst im Sommer offen herumstehen lässt, merkt...

Das Meer ist voller Ressourcen: Wer hat ein Recht darauf, sie zu nutzen?
Wissenschaft

Wem gehört das Meer?

25 Jahre dauerte es, das internationale Seerecht auszuhandeln. Da die Regelungen jedoch nicht immer eindeutig sind, gibt es bis heute Gebietsstreitigkeiten. Von RAINER KURLEMANN Der globale Ozean ist kein rechtsfreier Raum, auch wenn die nächste Staatengrenze vielerorts etliche Hundert Seemeilen entfernt ist. Eine globale...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon