wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Modllflugsport

sportliche und freizeitliche Betätigung mit selbst gebauten Modellflugzeugen von unter 1 bis 20 kg Gewicht. Modellflugsport-Wettbewerbe im Breiten- und Leistungssport werden nach den Richtlinien der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) durchgeführt. Wettbewerbskategorien sind: Freiflug F1 (u. a. Saal-, Segel- und Motorflugmodelle), Fesselflug F2 (u. a. Geschwindigkeits-, Kunstflug- und Fuchsjagdmodelle), Fernlenkflug F3 (u. a. Hubschrauber, ferngelenkte Motorsegler und Motor-Kunstflugmodelle), Flugzeugmodelle F4 (u. a. Fernlenk-Flugzeugmodelle, vorbildgetreue Saal-Freiflugzeugmodelle mit Gummimotor oder Elektroantrieb), funkferngesteuerte Flugmodelle mit Elektromotor F5 (u. a. Kunstflugmodelle, Motor-Segelflugmodelle), Raketenflugmodelle S (u. a. Höhenflug-, Last- und Fallschirm-Flugdauermodelle). Insgesamt gibt es über 60 internationale und nationale Modellflugklassen. Bewertungskriterien sind u. a. Flugdauer, Geschwindigkeit, Flugfiguren und Ziellandung.
Total votes: 39