Lexikon

Montrealer Übereinkommen

Vereinbarung vom 16. 9. 1987 zum Schutz der Ozonschicht. Dem am 1. 1. 1989 in Kraft getretenen Protokoll haben sich die EG u. 24 weitere Staaten unterworfen. Hiernach mussten bis Anfang des Jahres 2000 Produktion u. Verbrauch bestimmter Fluorchlorkohlenwasserstoffe um die Häfte reduziert werden. 1990 wurde das Montrealer Übereinkommen auf einige leichtflüchtige Chlorkohlenwasserstoffe erweitert. Auch FCKW-Halon-Verbots-Verordnung.
Kohlenstoff, Landwirtschaft, Klima
Wissenschaft

Wie Landwirtschaft das Klima schützt

Ackerbau und Viehhaltung gelten als ein wesentlicher Treiber des Klimawandels. Doch würde sie anders betrieben als bisher, könnte die Landwirtschaft im Gegenteil die Erderwärmung deutlich bremsen. von HARTMUT NETZ Vier Promille sollen es richten. Stiege der Humusgehalt aller landwirtschaftlichen Böden weltweit um nur vier...

Das an der Donau gelegene Kraftwerk Jochenstein ist das zweitgrößte Laufwasserkraftwerk Deutschlands. ©picture alliance/Westend61/Wolfgang Weinhäupl
Wissenschaft

Die Schattenseiten der Wasserkraft

Wasserkraftwerke und Dämme verhindern die Fortpflanzung wandernder Fische und die Selbstreinigung von Flüssen.

Der Beitrag Die Schattenseiten der Wasserkraft erschien zuerst auf wissenschaft.de...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon