Lexikon

Schichtstufen

Gebirge: Entstehungsarten
Gebirge: Entstehungsarten
Schematische Darstellung der Entstehung unterschiedlicher Gebirgsformationen
durch Abtragung schräg gestellter, wechsellagernder, harter und weicher Gesteinsschichten entstehende Reliefform; die Steilseite (Stirn) einer Stufe wird auch „Trauf“ genannt, flache Seite: Landstufe; bekanntestes Beispiel ist die süddeutsche Schichtstufenlandschaft (Schwäbisch-Fränkisches Stufenland); einzelne schräg gestellte harte Schichten (Härtlinge) können Schichtrippen und Schichtkämme bilden. Den Schichtstufen vorgelagert sind Zeugenberge (Auslieger).
Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Pfui, das tut man nicht! Oder doch?

Warum Nase hochziehen gesunder ist als Schnäuzen, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Andere Länder, andere Sitten. Während uns von Kindesbeinen an eingetrichtert wird, in ein Taschentuch zu schnäuzen, wenn die Nase läuft, gilt das in vielen asiatischen Kulturen als eklig und ist daher im Beisein anderer verpönt. Dagegen empfindet...

Sternhaufen im Cosmic Gems Arc
Wissenschaft

Frühe Sternhaufen im galaktischen Bogen

In der Frühzeit des Kosmos waren die ersten Galaxien von intensiver Sternbildung geprägt. Jetzt haben Astronomen in einer solchen fernen Galaxie mithilfe des James-Webb-Teleskops fünf junge Sternhaufen entdeckt. Diese extrem dichten, sternreichen Ansammlungen existierten schon 460 Millionen Jahre nach dem Urknall und sind damit...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon