wissen.de
Total votes: 16
LEXIKON

Segler

Apodidae
Familie der Seglervögel, bis auf die Polargebiete weltweit verbreitet. Segler werden häufig mit den Schwalben verwechselt, mit denen sie jedoch nicht verwandt sind. Es sind extrem an den Luftraum angepasste Vögel, die pfeilschnell fliegen, sich im Flug begatten, das Nistmaterial in der Luft aufnehmen und häufig sogar im Flug schlafen. Ihre Füße dienen nur noch zum Festkrallen an Mauern, Felswänden und am Nest. Als reine Insektenfresser sind die Arten, die in gemäßigten Zonen brüten, Zugvögel. In Mitteleuropa leben der Mauersegler, Apus apus, und der größere Alpensegler, Apus melba.
Mauersegler
Mauersegler
Mauersegler zeigen ein ähnliches Flugbild wie Schwalben. (oben: Mauersegler, unten: Schwalbe)
Mauersegler
Mauersegler
Ursprünglich lebte der Mauersegler wohl nur in felsigen Gebirgsgegenden; jetzt nistet er vor allem in Türmen und anderen hohen Gebäuden, mancherorts sogar in hohlen Bäumen.
Total votes: 16