wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Sorbonne

[
-ˈbɔn
]
Sorbonne
Sorbonne
Die Sorbonne, Frankreichs größte und bedeutendste Universität in Paris; war ursprünglich ein 1253 von dem Kanonikus Robert de Sorbon gegründetes theologisches Studienkolleg mit Internat für arme Studenten.
größte und bedeutendste Universität Frankreichs in Paris; ursprünglich ein 1257 von dem Kanonikus Robert de Sorbon gegründetes theologisches Studienkolleg mit Internat für arme Studenten. Als im 16. Jahrhundert die Professoren der Theologischen Fakultät der Universität Paris ihre Sitzungen in der Sorbonne abhielten, ging der Name Sorbonne auf die ganze Fakultät über. In der Französischen Revolution wurde die Sorbonne 1792 aufgelöst, 1808 wieder eröffnet und seit 1885 zum Zentrum der Pariser Universität erweitert. 1968 wurde sie in 13 Universitäten mit jeweils 35 Fachbereichen aufgegliedert (4 dieser Universitäten liegen nicht im Stadtbereich von Paris).
Total votes: 0