wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Sparbuch

von einer Bank oder Sparkasse (Sparkassenbuch) dem Inhaber eines Sparkontos ausgestelltes Buch, in dem alle Kontenveränderungen, z. B. Zinsgutschriften, Ein- und Auszahlungen, eingetragen werden. Jederzeit mögliche Einzahlungen werden ab Einzahlungstag verzinst; die Höhe der Verzinsung richtet sich nach der Länge der vereinbarten Kündigungsfrist. Auszahlungen innerhalb der Laufzeit des Vertrags sind nur nach vorheriger, meist dreimonatiger Ankündigung möglich, kleinere Beträge können auch ohne Ankündigung abgehoben werden. Für den Girokontoverkehr oder für die kurzfristig verfügbare Geldanlage ist der Sparvertrag mittels Sparbuch nicht geeignet.
Total votes: 32