Lexikon

Theater am Turm (TAT)

eine vom Frankfurter Bund für Volksbildung ab 1953 in der Tradition der Arbeiterbildung betriebene Landesbühne. Mit der Verpflichtung C. Peymanns als Oberspielleiter (19661969) durch den Intendanten F. Müller wurde das TAT zu einer überregional beachteten, vom Mitbestimmungsrecht des Ensembles geprägten Experimentierbühne, auf der u. a. P. Handkes „Publikumsbeschimpfung“ 1966, „Kaspar“ 1968 und „Das Mündel will Vormund sein“ 1969 uraufgeführt wurden. Nach Peymanns Weggang verlor das TAT an Bedeutung, wurde zeitweise als Kinder- und Jugendtheater und als ensembleloses Stadttheater geführt. In der Spielzeit 1974/75 war R. W. Fassbinder Leiter des TAT; unter der Intendanz von Tom Stromberg war es Bespieltheater für nationale und internationale Theaterensembles; letzter Intendant war William Forsythe (ab 1999); das Haus wurde 2004 geschlossen.
Galaxien, Materie
Wissenschaft

Kosmologie im Härtetest

Bringen junge helle Galaxien das Standardmodell vom Universum in Erklärungsnot? von RÜDIGER VAAS Wir erahnen die Unermesslichkeit unserer Unwissenheit, wenn wir die Unermesslichkeit des Sternenhimmels betrachten“, sagte der Philosoph Karl Popper 1960 in einem Vortrag in London. Das James Webb Space Telescope (JWST) späht seit...

Wissenschaft

Im Wettlauf mit dem Beben

Wann genau ein verheerendes Erdbeben auftritt, kann auch modernste Forschung nicht vorhersagen. Doch mit ausgeklügelter Technik schaffen Wissenschaftler schnelle Frühwarnsysteme, die wichtige Zeit herausholen. von MARTIN ANGLER Island im Mai 2021. Ein Forscherteam aus Zürich versenkt mit einem Schlitten und einer Pistenraupe ein...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon