wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Theater am Turm (TAT)

eine vom Frankfurter Bund für Volksbildung ab 1953 in der Tradition der Arbeiterbildung betriebene Landesbühne. Mit der Verpflichtung C. Peymanns als Oberspielleiter (19661969) durch den Intendanten F. Müller wurde das TAT zu einer überregional beachteten, vom Mitbestimmungsrecht des Ensembles geprägten Experimentierbühne, auf der u. a. P. Handkes „Publikumsbeschimpfung“ 1966, „Kaspar“ 1968 und „Das Mündel will Vormund sein“ 1969 uraufgeführt wurden. Nach Peymanns Weggang verlor das TAT an Bedeutung, wurde zeitweise als Kinder- und Jugendtheater und als ensembleloses Stadttheater geführt. In der Spielzeit 1974/75 war R. W. Fassbinder Leiter des TAT; unter der Intendanz von Tom Stromberg war es Bespieltheater für nationale und internationale Theaterensembles; letzter Intendant war William Forsythe (ab 1999); das Haus wurde 2004 geschlossen.
Total votes: 33